Organisation ab 15. Juni

09.06.2020

Liebe Eltern,

 

für uns alle überraschend hat das Ministerium am letzten Freitag entschieden, die Schulen wieder für alle Jahrgangsstufen zugleich zu öffnen. Vorgaben zu den genauen Rahmenbedingungen blieben leider aus und fehlen auch jetzt noch in vielen Bereichen. Stadt und Schulaufsicht, OGS-Träger und Schulleiter*innenkonferenzen haben seitdem versucht, die Lücken zu schließen. Erst heute konnte nun hausintern im Leitungsteam Schule/OGS eine verlässliche Planung ohne die Gefahr, die Entscheidungen aufgrund neuer Informationen wieder rückgängig machen zu müssen, erfolgen. Das Ziel: Den Vorgaben zum Unterricht zu folgen und zugleich durch genaue Strukturierung und Organisation ein größtmögliches Maß an Sicherheit für Ihre Kinder und die Lehrkräfte zu erreichen.

Hier nun die wichtigsten Informationen:

 

 

 

 

   3. Unterricht

 

Der Unterricht (4 Stunden täglich) erfolgt in der Regel bei der Klassenlehrkraft. In einigen Klassen wird zudem jeweils nur eine weitere, bestimmte Lehrkraft eingesetzt, die in keiner zweiten Klasse unterrichtet. So ist eine Kontinuität nicht nur der Lerngruppe sondern auch der Lehrkräfte-Klassen-Zuteilung gewährleistet. Achtung: Bei Ausfall einer Lehrkraft kann diese Regelung aufgrund der geringen personellen Ressource in Verbindung mit einem allgemein erhöhten Bedarf ggf. nicht beibehalten werden.

Die Türen und Fenster sind während der Unterrichtszeit geöffnet, so oft das Wetter es zulässt.

 

   4. Unterrichtsfächer

 

In den Medien wurde vielleicht der Eindruck erweckt, an Grundschulen könne und dürfe jede Lehrkraft alle Fächer unterrichten. Dies ist falsch. Die Fächer Englisch, Religion und Sport unterliegen besonderen Bestimmungen und sind hiervon ausgenommen. Zudem wird vom Singen und dem Gebrauch von Instrumenten durch unterschiedliche Personen im Musikunterricht abgeraten und es entspricht nicht unserem Hygieneverständnis. Aus diesem Grunde - und auch im Hinblick auf eine gebotene gerechte Gleichbehandlung aller Schülerinnen und Schüler - werden daher die genannten nicht unterrichtet. Wir konzentrieren uns in der kurzen verbleibenden Zeit auf die Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht. Die Lehrkräfte entscheiden zudem frei über die Möglichkeit und den Bedarf, in geringem Maße Kunst zu unterrichten.    

 

   5. Pausengestaltung

 

Die Pausen verbringen die Schülerinnen und Schüler zu verschiedenen Zeiten nacheinander und nur mit drei bis vier Klassen in verschiedenen Bereichen des Schulgeländes. Dabei werden sie von drei (sonst üblich sind zwei) Lehrkräften beaufsichtigt, die darauf achten, dass die Kinder ihre Bereiche nicht verlassen. Auch Praktikant*innen werden hier zur Unterstützung ggf. eingesetzt.

In den Räumen erfolgt in dieser Zeit eine Stoßlüftung mit dem Ziel eines kompletten Luftaustauschs.

Beim geregelten Betreten des Gebäudes am Ende der Pause waschen sich die Kinder die Hände bzw. werden mit Desinfektionsmittel bedient.

Erst danach wird in der Klasse am Platz gefrühstückt. Bei Bedarf kann auch hier nochmals desinfiziert werden.   

 

   6. OGS/GHB

 

Die Betreuung in der OGS erfolgt in Abhängigkeit von den personellen Ressourcen in 7 Gruppen.  Die als besonders wichtig angesehene Vorgabe, die Kontinuität der Gruppen zu sichern und die Anzahl der verschiedenen Kontaktpersonen aus unterschiedlichen Lerngruppen SO GERING WIE MÖGLICH zu halten ging zu Lasten der nun sehr unterschiedlichen Gruppengrößen. Dies vermittelt für die Kinder ggf. wenig Geborgenheit und grenzt die Bewegungsflächen für den Einzelnen deutlich ein, war aber aus unserer Sicht die einzige Möglichkeit, allen Eltern ein Betreuungsangebot zu machen. Aufgrund dieser ungünstigen Lage bitten wir Sie daher von Herzen mit Blick auf Ihre Kinder von diesem Angebot nur an den Tagen Gebrauch zu machen, an denen es tatsächlich berufsbedingt notwendig ist und Sie auch keine Alternative haben. Wenn sich hier jeder einzelne in Rücksichtnahme übt, ist dies zum Vorteil unserer Gemeinschaft und erhöht zudem die Sicherheit aller Kinder und Erwachsener in der Schule.

– Beiträge für die Betreuung werden im Übrigen für den Juni nicht erhoben und für Juli steht diese Entscheidung noch aus!

Die Möglichkeiten der Betreuung in den Ferien befindet sich noch im Stadium der Datenerhebung: Wir bitten Sie, die Rückmeldungen möglichst kurzfristig Ihrem Kind mit in die Schule zu geben.

 

 

Für Fragen und Hinweise stehen wir ab Mittwoch morgen natürlich gerne wieder zur Verfügung, jetzt allerdings wünsche ich Ihnen einen angenehmen Abend!

 

Viele Grüße und: Bleiben Sie gesund!

 

Please reload

Aktuelle Einträge

September 23, 2020

September 14, 2020

August 31, 2020

August 19, 2020

August 18, 2020

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter

Grundschule Boloh

Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Hagen

© 2020 Grundschule Boloh